Donnerstag, Juni 20, 2024

AKTUELL

PGA Championship 2023: Brooks Koepka holt seinen fünften Majorsieg

Was er beim Masters verpasst hatte, ließ Brooks Koepka sich bei der PGA Championship 2023 nicht noch einmal entgehen. Im Oak Hill Country Club gewann er mit einer beeindruckenden Schlussrunde seinen fünften Majortitel und festigt damit seinen Status als einer der besten Golfer aller Zeiten.

Brooks Koepka gewinnt PGA Championship 2023

Brooks Koepka startete furios und ließ bereits auf den ersten Löchern keinen Zweifel an seinen Ambitionen aufkommen. Mit drei aufeinanderfolgenden Birdies auf den Löchern 2, 3 und 4 verschaffte er sich frühzeitig einen Vorsprung. Doch Viktor Hovland ließ sich nicht einschüchtern und stieg etwas später in das Geschehen ein. Mit Schlaggewinnen an Loch 4 und 5 zeigte er, dass er den Amerikaner nicht einfach so davonziehen lassen würde. Das Schicksal schlug jedoch an Loch 6 zu, als Koepka seinen Ball ins Wasser verlor und damit seinen ersten Schlag sowie seinen Vorsprung einbüßte. Von diesem Moment an trennten die beiden Spitzenreiter nur noch ein einziger Schlag.

Wettkampf zwischen Koepka und Hovland

In dieser Konstellation setzten Brooks Koepka und Viktor Hovland ihren spannenden Wettkampf über den Rest der Runde fort, während ihre Verfolger mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatten. Scottie Scheffler unternahm einen späten Vorstoß, doch der Rückstand war zu groß, um Koepka ernsthaft zu gefährden. Das entscheidende Duell fand an Loch 16 statt. Hovland verirrte sich im Fairwaybunker und blieb mit seinem nächsten Schlag an der Bunkerkante hängen. Obwohl ihm ein Free Drop erlaubt war, musste er den Ball erst sicher auf das Fairway bringen, um das Grün angreifen zu können. Während Hovland dafür teuer mit einem Doppelbogey bezahlte, gelang Koepka ein Birdie. Damit lag er zwei Löcher vor Turnierende komfortable vier Schläge vor Hovland. Dadurch konnte er sich sogar einen Schlagverlust erlauben und musste nicht nervös werden, als Scottie Scheffler seine Runde mit insgesamt -7 beendete. Koepka spielte solide bis zum Ende, auch wenn ihm das Birdie am letzten Loch verwehrt blieb. Mit Runden von 72-66-66-67 besiegelte er seinen dritten Sieg bei der PGA Championship und sicherte sich seinen fünften Majorsieg.

Fünf Majorsiege für Brooks Koepka

Mit diesem Erfolg reiht sich Brooks Koepka in die exklusive Riege von nur 20 Spielern in der Geschichte des Golfsports ein, die fünf oder mehr Majortitel gewonnen haben. Seit den 1950er Jahren haben lediglich Tiger Woods, Jack Nicklaus, Seve Ballesteros, Tom Watson, Gary Player und Arnold Palmer eine solch beeindruckende Leistung erbracht. Noch vor einem Jahr schien es sehr unwahrscheinlich, dass Koepka so schnell wieder in Topform zurückkehren könnte. Verletzungspech führte sogar dazu, dass er seine Karriere in Frage stellte. Doch mit einem Sieg beim LIV Golf Event in Jeddah meldete sich Koepka eindrucksvoll zurück und bewies, dass er immer noch zu den besten Spielern der Welt gehört.

„Dieser Sieg ist wahrscheinlich der schönste von allen“

„Dieser Sieg ist wahrscheinlich der schönste von allen“, sagte Brooks Koepka nach der PGA Championship. „Denn all die harte Arbeit, die in dieses Turnier geflossen ist, macht es zu etwas ganz Besonderem.“ Beim US Masters 2023 hatte er bereits bewiesen, dass er wieder bei den Majors mithalten kann, doch im Finale hatte der 33-jährige Koepka mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Doch bei der PGA Championship ließ er sich den Majorsieg nicht noch einmal entgehen und sicherte sich verdient den Titel.

Latest Posts

Anzeige
Anzeige

NIX MEHR VERPASSEN

Aktuelle News, Angebote und exklusive Inhalte für unsere Abonnenten.