Sonntag, Dezember 4, 2022

AKTUELL

Lydia Ko gewinnt BMW Ladies Championship 2022

Die in Südkorea geborene Neuseeländerin Lydia Ko feierte bei der BMW Ladies Championship im Oak Valley Country Club (Wunju, Südkorea) einen emotionalen Sieg. Mit ihrem 18. Titel auf der LPGA Tour übernimmt Ko die Führung in der Saisonwertung, dem „Race to the CME Globe“.

Die 25-Jährige setzte sich nach Runden von 68, 68, 66 und 65 Schlägen mit einem Gesamtscore von 267 Schlägen (21 unter Par) am Sonntag deutlich von einem Weltklassefeld ab. Drei Runden lang hatte dieses bei der BMW Ladies Championship – unter anderem waren sieben Spielerinnen aus der Top-10 der Weltrangliste am Start – dicht beieinander gelegen. Am Sonntag konnte aber niemand Ko aufhalten, die mit acht Birdies bei nur einem Bogey eine herausragende Leistung zeigte.

BMW Ladies Championship 2022

„Es bedeutet mir sehr viel, in dem Land, in dem ich geboren bin, zu gewinnen“

„Es bedeutet mir sehr viel, die BMW Ladies Championship in dem Land, in dem ich geboren bin, zu gewinnen“, sagte Ko nach ihrem ersten Turniersieg in Südkorea. „Ich denke, ohne mein Team, meine Partner und die Fans wäre das nicht möglich gewesen. Einige Fans sind alle 72 Löcher mit mir gegangen. Ich liebe es, wie sie hier jede einzelne Spielerin unterstützt haben. Deshalb kommen wir alle so gerne hierher, dies ist eines der besten Turniere der LPGA Tour. Vielen Dank an BMW und alle Sponsoren für dieses herausragende Event.“

Mit vier Schlägen Rückstand kam Andrea Lee (USA, -17) auf Rang zwei, gefolgt von Hye-Jin Choi, Hyo Joo Kim (beide KOR) und Lilia Vu (USA, alle -16). Auch wenn es für Kim nicht ganz zum Sieg gereicht hat, wurde die 27-Jährige während der gesamten Woche von zahlreichen Fans, Freunden und ihrer Familie gefeiert: die Weltranglistenzehnte stammt aus der Region und konnte ein echtes Heimspiel genießen.

BMW Ladies Championship 2022

Hole-in-One-Reigen vor 81.675 Besuchern

Insgesamt 81.675 Besucher erlebten eine einmalige BMW Ladies Championship, bei der es in der dritten Runde zu einer Premiere in der 33-jährigen Geschichte der BMW Group als Partner des internationalen Golfsports kam: Erstmals wurden an einem Tag zwei Hole-in-One-Preise gewonnen. Na Yeon Choi aus Südkorea schlug am 12. Loch ein Ass und wurde mit einem BMW X7 xDrive40i belohnt. Nur kurze Zeit gelang Ariya Jutanugarn an der 17. Spielbahn dasselbe Kunststück, die Thailänderin gewann einen BMW 740i. Für die 34-jährige Na Yeon Choi war der BMW X7 gleichzeitig ein Abschiedsgeschenk. Die Siegerin der U.S. Women’s Open 2012 hat nach einer erfolgreichen Karriere ihren Abschied von der LPGA Tour angekündigt und durfte mit dem Hole-in-One-Preis bei ihrem letzten Turnier noch einmal ein Highlight vor heimischen Publikum feiern.

Dies sollten aber nicht die einzigen Asse bleiben. In der Finalrunde lochte Hinako Shibuno aus Japan auf der 7. Spielbahn mit einem Schlag ein. Eine weitere bemerkenswerte Geschichte schrieb die erst 16-Jährige Amateurin Minsol Kim (-10) aus Südkorea, die vor heimischem Publikum lange mit der Spitze mithalten konnte und am Ende auf einem exzellenten geteilten 10. Rang landete.

BMW Ladies Championship 2022

Latest Posts

Anzeige

NIX MEHR VERPASSEN

Aktuelle News, Angebote und exklusive Inhalte für unsere Abonnenten.